Ihr Zahnarzt Gernot Bartl

Bartl, M.Sc. Master of Science in Oral Implantology (DGI) zertifizierter Implantologe (DGI)

  Startseite  Vita

Zahnarzt Gernot BartlZahnarzt Gernot Bartl hat sich vor mehr als 15 Jahren auf die Implantologie und Parodontologie spezialisiert. Seit 2001 arbeitet er in eigenen Praxisräumen. Heute besitzt Gernot Bartl eine Zahnarztpraxis in Wiesbaden Dotzheim.

Mit dem Master of Science in Oral Implantology zählt er zu den wenigen Zahnärzten Deutschlands mit der höchsten Qualifikation in der Implantologie.

Sein Anspruch ist es, seinen Patienten eine vollständige zahnmedizinische Betreuung zu bieten: In allen Lebensphasen werden die Patienten auf höchstem Niveau behandelt. So ist es heute möglich, auch noch im Alter ein Leben ohne Gebiss zu führen. Die Voraussetzung dafür ist ein frühzeitiger Besuch der Zahnarztpraxis, richtige häusliche Zahnpflege und eine komptente zahnmedizinische Behandlung. In diesem Sinnen freuen wir uns auf Ihren Besuch!

Beruflicher Werdegang
2011 – heuteWeitere Praxen nehmen die implantologischen/chirurgischen Dienstleistungen von Herrn Bartl in Anspruch
2010Abschluss des Studiums an der DGI als Master of Science in Oral Implantology
2009 – heuteAlleinige Fortführung der Zahnarztpraxis in Wiesbaden
2008Aufnahme des Studiums an der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) in Oral Implantology
2008Aufnahme der implantologischen/chirurgischen Tätigkeit für andere Praxen im In- und Ausland
2007 – 2008Gemeinschaftspraxis Dr. Sven Feuerböther & Gernot Bartl in Wiesbaden
2007Abschluss des Curriculums Implantologie der DGI
2005 – 2007Gemeinschaftspraxis mit Dr. Droege, Dr. Saneke & Partner in Wiesbaden
2001 – 2005Selbstständigkeit in eigener Praxis in Hannover
2000 – 2001Niedergelassener Zahnarzt in Praxisgemeinschaft in Hannover
1999 – 2000Assistenzzahnarzt bei Dr. H.-J. Hofschulte
1998 – 1999Assistenzzahnarzt bei Dr. Gerhard Huxhagen
1991 – 1998Zahnmedizinstudium/Approbation an der Medizinischen Hochschule Hannover
Referententätigkeit
18.05.2011Vortrag im Arbeitskreis Rhein-Main "Implantologie und Parodontologie" zum Thema: Photodynamische Therapie: Möglichkeiten in der Implantatnachsorge
17.06.2009Vortrag im Arbeitskreis Rhein-Main "Implantologie und Parodontologie" zum Thema: Betrachtung/Untersuchung/Darstellung der 3D-Systeme SimPlant, Nobel Guide und CeHa ImPlant
Mitgliedschaften

Zertifizierung des Tätigkeitsschwerpunktes Implantologie der Konsensuskonferenz Implantologie
(BDIZ/EDI, BDO, DGMKG, DGI, DGZI)

Zertifizierung der Tätigkeitsschwerpunkte Implantologie und Parodontologie durch die KZV-Hessen

Seit 2008Deutsche Gesellschaft für Orale Implantologie (DGOI)
 Logo
Seit 2008Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI)
 Logo
Seit 2008Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI)
 Logo
Seit 2007Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ)
 Logo
Seit 2005Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)
 Logo
Seit 2002Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
 Logo
Weiterbildungen
2012Regelmäßige Teilnahme am Arbeitskreis Rhein-Main / Die neue GOZ / GOZ-Power-Seminar
2011Regelmäßige Teilnahme am Arbeitskreis Rhein-Main / Moderne Endodontie
2010Regelmäßige Teilnahme am Arbeitskreis Rhein-Main / Camlog; Implantologie oder Parodontologie?
2009Regelmäßige Teilnahme am Arbeitskreis Rhein-Main / Regelmäßige Teilnahme am Qualitätsforum der Implantologie / Workshop Implantologie der Uni Gießen / Vermeidung von Augmentationen im atrophen Kiefer / Mikrobiologische und molekularbiologische Diagnostik / Camlog; Zukunft braucht Herkunft / Rechnung korrekt erstellt; wie gehe ich mit Einwänden der Versicherung um? / Die antimikrobielle Photodynamische Therapie
2008Regelmäßige Teilnahme am Arbeitskreis Rhein-Main / Regelmäßige Teilnahme am Qualitätsforum der Implantologie / Das Solo Konzept / Einführung in die computergestützte Implantation / Praxiskooperation als Chance / Digitale Fotografie / Camlog; Live-Op-Kurs für Fortgeschrittene / Bisphosphonat-assoziierte Kiefernekrose / Körper-Geist-Lebensqualität / Außendarstellung erfolgreicher Hochleistungspraxen / Zahnärzteunternehmerabend
2007Regelmäßige Teilnahme am Qualitätsforum der Implantologie Mainz / Navigation ein komplexes Thema – Die drei gängigsten Systeme an einem Abend / Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz in der Zahnmedizin / Abschluss des Curriculums Implantologie / Zahnärzteunternehmerabend / Einhaltung der Hygienerichtlinien
2006Selektives Einschleifen im natürlichen Gebiss – praktischer Kurs / Parodontologie und Implantologie übergreifend / Die Distraktion des Alveolarfortsatzes: Eine neue Herausforderung für den Kieferorthopäden und den Kieferchirurgen
2005Erfolgreiche Zahnheilkunde durch sinnvolle Maßnahmen der Funktionsanalyse und Funktionstherapie / Praxis der Funktionsanalyse und Funktionstherapie / Totalprothetik / Oh Schmerz lass nach! – Ein Update zur Schmerzausschaltung in der Zahnheilkunde / Der neueste Stand der Komposittechnologie – Aktuelle Trends / Komplikationen und Misserfolge in der zahnärztlichen Implantologie / Implantatoperationen mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad / A-Diplom von der Europäischen Akademie für Akupunktur / Komplexe implantatprothetische Therapiekonzepte – Sofort- vs. Spätbelastung – Festsitzend vs. Herausnehmbar – Titan/Galvano/Vollkeramik/Zirkonoxid als Übersichtsgebiet / Kein Knochen, was tun? – Update augmentative Verfahren
2004OP-Hospitation bei Implantation 4 Camlog im UK; 2x Blockaugmenation im UK / BEMA-Umstrukturierung / Endo-Symposium 2004 / Perioplastic Surgery / Praxis-Plan Seminar / Neue Methoden in Parodontal- und Oralchirugie – die PiezoSurgery-Technik / Praxisfort- und Weiterbildungskurs: Perioimplantat-prothetische Behandlungskonzepte mit dem Camlog-Implantatsystem / Implantologische Innovationen für die Praxis: PiezoSurgery und Osteosynthese / Totalprothese von A-Z / Praxis der Quadrantensanierung / NICE Eröffnungsveranstaltung / Revolution und Evolution in der Parodontologie 2004: Prof. Dr. Dr. h.c. N.P. Lang
2003Akute Notfälle in der zahnärztlichen Praxis / Gestaltungsspielraum der GOZ nutzen / Weichgewebsmanagement bei Problemfällen / 5. Deutscher ITI-Kongress in Köln / In Briefen mit gekonnter Kommunikation die gewünschten Ziele erreichen / Körpersprache – die wahre Kommunikation / Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)/Myoarthropathiepatienten
2002Neue Röntgenverordnung / Implantologie heute – aktuelle Trends / Antibiotika-Therapie bei PAR-Erkrankungen / Workshop Implantologie / Augmentative Verfahren mit Live-OP / Gespräche erfolgreich führen
2001Neue Entwicklungen der zahnärztlichen Prothetik / Miniworkshop Endodontie
1999PerioGlas: Ein signifikanter Fortschritt in der Knochenregeneration

Praxiseinblicke

Beratung ist uns wichtig - unser Praxisvideo

Eine individuelle Beratung ist Voraussetzung für eine optimale Behandlung nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Bei uns in besten Händen - unser Operationsvideo

Gernot Bartl verfügt über weitreichende Erfahrung, die das Risiko unserer Patienten minimiert sowie höchste ästhetische Ansprüche erfüllt.

Kontaktformular

  1. * Pflichtfelder

  2. Hinweis: Mit Absenden des Kontaktformulars gebe ich meine Zustimmung für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten - gem. unserer Datenschutzerklärung - zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Nachricht.

Kontakt

Zahnarztpraxis Gernot Bartl, M.Sc.
Master of Science in Oral Implantology (DGI)
zertifizierter Implantologe (DGI)

Bethelstraße 12
65199 Wiesbaden

Kontaktinformationen

Tel: 0611 420 781
Fax: 0611 941 03 15
E-Mail: termine@bartl-dentmed.de

Sprechzeiten & Termine

Mo08:00 - 13:00 & 14:00 - 18:00
Di08:00 - 13:00 & 14:00 - 18:00
Mi08:00 - 13:00
Do08:00 - 13:00 & 14:00 - 18:00
Fr08:00 - 13:00

Termine nach Vereinbarung - auch außerhalb der angegebenen Sprechzeiten möglich. Unentgeltliche Parkplätze direkt vor dem Haus.

Verkehrsverbindung
Bus 23, 24, 27, 39 (Wilhelm-Leuschner-Straße)