Amalgam-Alternativen

Leider wird auch heute noch der eine oder andere Zahn durch Karies geschädigt. Das nach dem Entfernen der kariösen Substanz vorhandene "Loch" muss anschließend mit einem Füllungsmaterial versorgt werden. Viele Patienten haben Vorbehalte gegen das immer noch weitverbreitete Füllungsmaterial Amalgam, da dieses zu ca. 50 % aus Quecksilber besteht und unter Toxikologen und ganzheitlich denkenden Ärzten als bedenklich gilt. Auch die Zahnärzte unserer Praxis haben sich intensiv mit dem Thema "Amalgam" auseinandergesetzt. Ziel jeglichen ärztlichen Handelns ist dem Patienten keinen Schaden zuzufügen. Da dies bei der Versorgung mit Amalgamfüllungen nicht gänzlich auszuschließen ist, haben wir in unserer Praxis entschieden, auf Amalgam als Füllungsmaterial zu verzichten.

Wir bieten unseren Patienten eine Reihe an Füllungsalternativen an, die im Folgenden eingehender vorgestellt werden.

Kunststofffüllungen (Composite)

Moderne Compositefüllungsmaterialien werden ständig weiterentwickelt und gelten heute bei kleinen bis mittleren Kavitäten (durch Karies entstandene Hohlräume in den Zähnen) als echte Alternative zum Amalgam. Die fachgerechte Verarbeitung stellt allerdings hohe Ansprüche an den behandelnden Zahnarzt. Werden alle materialspezifischen Eigenheiten (z. B. Kofferdam) berücksichtigt, so können mit Composite ästhetisch ansprechende und dauerhafte Füllungen angefertigt werden. Gegenüber Keramik- und Goldversorgungen weisen sie jedoch eine erhöhte Plaqueanlagerung und geringere Abrasionsbeständigkeit auf.

Vollkeramik

In den letzten Jahren haben sich zwei Verfahren am Markt durchgesetzt: einerseits die computerunterstützt in einer Behandlungssitzung hergestellte CEREC-Restauration, andererseits die klassische, laborgefertigte Vollkeramikfüllung aus Empress. Bei beiden Verfahren handelt es sich um hoch biokompatible Versorgungsformen, die höchsten ästhetischen Ansprüchen genügen und bei fachgerechter Anfertigung in ihrer Haltbarkeit Goldfüllungen gleichzustellen sind.

Gold (Edelmetall)

Goldfüllungen sind der Klassiker unter den hochwertigen Füllungsmaterialien. Seit vielen Jahrzehnten bewährt, überzeugen sie bei fachgerechter Herstellung durch Zahnarzt und Dentallabor mit einer überragenden Haltbarkeit.

Compomere/Glasionomerzemente

Diese Materialien werden wegen ihrer eingeschränkten Haltbarkeit vorwiegend als temporäre Füllungen (Provisorien) für den Zeitraum zwischen 6 und 24 Monaten eingesetzt.

Noch ein Wort zur Amalgamentfernung

Amalgam ist in fast "aller Munde" und besteht zu ca. 50 % aus Quecksilber. Viele Patienten wünschen daher den Austausch dieses Füllungsmaterials. Das unbedachte Entfernen von Amalgamfüllungen kann den Körper stärker mit Quecksilber belasten als das Einbringen dieser Füllungen. Deshalb empfehlen ganzheitlich orientierte Ärzte und Heilpraktiker, Amalgamfüllungen nur unter geeigneten Schutzmaßnahmen zu entfernen. In unserer Praxis bieten wir interessierten Patienten das Entfernen von Amalgamfüllungen unter Verwendung eines Spanngummis (Kofferdam) an.

Praxiseinblicke

Beratung ist uns wichtig - unser Praxisvideo

Eine individuelle Beratung ist Voraussetzung für eine optimale Behandlung nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Bei uns in besten Händen - unser Operationsvideo

Gernot Bartl verfügt über weitreichende Erfahrung, die das Risiko unserer Patienten minimiert sowie höchste ästhetische Ansprüche erfüllt.

Kontaktformular

  1. * Pflichtfelder

  2. Hinweis: Mit Absenden des Kontaktformulars gebe ich meine Zustimmung für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten - gem. unserer Datenschutzerklärung - zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Nachricht.

Kontakt

Zahnarztpraxis Gernot Bartl, M.Sc.
Master of Science in Oral Implantology (DGI)
zertifizierter Implantologe (DGI)

Bethelstraße 12
65199 Wiesbaden

Kontaktinformationen

Tel: 0611 420 781
Fax: 0611 941 03 15
E-Mail: termine@bartl-dentmed.de

Sprechzeiten & Termine

Mo08:00 - 13:00 & 14:00 - 18:00
Di08:00 - 13:00 & 14:00 - 18:00
Mi08:00 - 13:00
Do08:00 - 13:00 & 14:00 - 18:00
Fr08:00 - 13:00

Termine nach Vereinbarung - auch außerhalb der angegebenen Sprechzeiten möglich. Unentgeltliche Parkplätze direkt vor dem Haus.

Verkehrsverbindung
Bus 23, 24, 27, 39 (Wilhelm-Leuschner-Straße)